Opheodrys aestivus

 

Als bislang einzige Vertreter der Schlangen halte ich seit Herbst 2010 eine Gruppe Opheodrys aestivus - die raue Grasnatter. Als subadulte bzw. adulte Tiere gekauft, waren bei diesen Wildfängen mehrere Behandlungsphasen gegen Parasiten nötig. Mittlerweile machen die Tiere einen stabilen Eindruck - aber die Phase des "Daumen-Drückens" ist wohl noch lange nicht vorüber.

Es sind zwei Männchen und vier Weibchen, die sich bislang prächtig verstehen - aber da ich aufgrund der Behandlung gegen Parasiten keine nennenswerte Winterruhe bei den Tieren eingeleitet habe, werden sie sich in 2011 eventuell gar nicht dazu bringen lassen, für Nachwuchs zu sorgen. Wenn sich die Tiere nur als gesund und stabil erweisen sollten, kann ich darauf aber gerne noch warten...

Nachtrag: am 07.05.2011 hat das grösste Weibchen ein Gelege abgesetzt - siehe "Paarung und Eiablage".

 

Eines der beiden grösseren Weibchen bei der Häutung...

 

Das frisch gehäutete Weibchen nach einem "Regenschauer"...