Brutsaison 2017

 

08.07.2017:

Aus den sieben Eiern sind sechs Jungtiere geschlüpft. Im letzten Ei ist das voll entwickelte Jungtier leider abgestorben.

Alle Jungtiere haben ein Meter-Terrarium bezogen, das mit Pflanzen, viel feuchtem Moos und lockerer, ungedüngter Erde recht übersichtlich eingerichtet ist.

 

05.07.2017:

Geschafft - nach 40 Tagen Inkubationszeit ist heute Nachmittag die erste junge Glasschleiche geschlüpft. Auch das zweite Tier hat die Eihülle bereits durchstossen.

 

 

26.05.2017:

In den vergangenen Wochen ist das Weibchen deutlich kräftiger geworden und man konnte in den letzten Tagen vor der Ablage die Eier durch die Bauchhaut schimmern sehen.

Nachdem ich das Weibchen nun seit ein paar Tagen nicht mehr während der Fütterung beobachten konnte, habe ich heute Morgen nachgeschaut, ob das Gelege schon da ist. Und ja - das Weibchen lag eng um sieben Eier gewickelt in einer feuchten Erdhöhle unter einem Rindenstück.

Beim Einsammeln der Eier hat Sie hat mich zweimal kräftig gebissen - aber das war in Ordnung. Immerhin zeigt dieses Verhalten, daß der Brutpflegetrieb doch sehr ausgeprägt ist. Aber ich bin immer noch nicht bereit, den Verlust eines Geleges durch Insektenfraß zu riskieren.

Die Eier sind jetzt wieder im Inkubator und werden bei 25-26°C ausgebrütet. Da ich das genaue Eiablagedatum leider nicht kenne, rechne ich gegen Anfang Juli mit dem Schlupf.